Shaping the future of animal health
Deutschland

Hautgesundheit

 


Liebe Tierhalterin, lieber Tierhalter,


der Hautstoffwechsel Ihres Haustieres wird von vielen Faktoren beeinflusst, unter anderem von Haltung, Ernährung, Pflege und Gesundheit. Erkrankungen der Haut sind oft „nur“ Symptome und haben die unterschiedlichsten Ursachen: Parasiten, Allergien, Infektionen, Futtermittel-Unverträglichkeiten, Organerkrankungen, hormonelle und psychische Faktoren, um nur einige zu nennen.

Die Veränderungen können vielfältig sein und reichen von leichten Rötungen über Juckreiz, Schuppenbildung, Haarausfall bis hin zu ausgedehnten offenen Wunden. Oft zeigen die Tiere ein auffälliges Verhalten (Unruhe, häufiges Kratzen, Lecken), das Hinweise auf ein dermatologisches Problem gibt.

Eine möglichst frühzeitige Vorstellung bei Ihrem Tierarzt zur Abklärung der Ursachen und Behandlung ist wichtig, damit es nicht zu massiven gesundheitlichen Problemen Ihres Tieres kommt bzw. bei ernsthaften Erkrankungen frühzeitig therapeutisch eingegriffen werden kann. Es gibt auch bestimmte Hauterkrankungen, sogenannte Zoonosen, die auf den Menschen übertragbar sind. Lassen Sie deshalb jede Hautveränderung Ihres Vierbeiners durch den Tierarzt untersuchen.

Wir wünschen Ihrem Haustier, dass es sich immer in seiner Haut wohl fühlt.